Was ist die EFTA?

Die Europäische Freihandelsassoziation (European Free Trade Association, EFTA) stellt einen Gegenentwurf zur EU dar. Sie sollte lediglich Freihandel ermöglichen, aber keine politisch- juristische Einheit darstellen.

Gegründet wurde sie 1960 von:

  • Dänemark (1973 ausgetreten, heute EU-Mitglied)
  • Vereinigtes Königreich (1973 ausgetreten, heute EU-Mitglied)
  • Portugal (1986 ausgetreten, heute EU-Mitglied)
  • Vereinigtes Königreich (1973 ausgetreten, heute EU-Mitglied)
  • Schweden (1995 ausgetreten, heute EU-Mitglied)
  • Norwegen (noch heute Mitglied)
  • Schweiz (noch heute Mitglied)

Hinzu kamen später:

  • Island (1970 eingetreten, noch heute Mitglied)
  • Finnland (1986 eingetreten, 1995 ausgetreten, heute EU-Mitglied)
  • Liechtenstein (1991 eingetreten, noch heute Mitglied)